greece united-kingdom germany italy

Imenottero driinide specifico contro Metcalfa pruinosa

Foto prodotto
Ammesso in bio
Ammesso in bio
Manufacturer SKL
Formulation
Reg. number

Prezzo a partire da

-

Description

This page is informative only. The product in not on sale.

Hautflügler driinide spezifische parasitoid von jungen Metcalfa wachsartig, flatide , die Italien und den Nachbarländern seit den 80er Jahren besiedelt.

Schädlinge kontrolliert:

  • Metcalfa wächserne

Weibchen sind größer als die Männchen, sie sind in der Tat lang bis zu 4-5 mm Männchen 3mm (Sexualdimorphismus sind kleine Hautflügler von schwärzliche Farbe geflügelten (die Flügel der Weibchen die helleren Streifen) zeigen;). Die Weibchen, die in dem Teil des Vorderbeine Anschluss der jeweiligen Prozesse, durch die fassen die juvenile Stadien der Metcalfa welche auf diese Weise direkt preyed von Erwachsenen dieser parasitoid Wespe (host-Fressverhalten).

Die Lebensdauer der Erwachsenen ist variabel, das Männchen ist sehr kurz (wenige Tage), das Weibchen überlebt es etwa drei Wochen. Auch variiert die Diät nach Sex in der Tat füttert das Männchen allgemein Restzucker (es glicifago), das Weibchen statt sowohl glicifaga dass entomofaga in der Tat Feeds, sowie die Nymphen und Honigtau Nymphen Metcalfa, die blockiert werden von den Vorderbeinen und das terebra von dell'imenottero und predate weiblich. Die weiblichen ovodepone innerhalb der juvenilen Stadien der Metcalfa, die Larve im Gast entwickelt wird in Form einer Art von weißlich bubbone auf der Außenseite hervorgehoben, die von einer Seite des juvenilen Stadiums der Metcalfa ragt die parasitierten wurde.

Die Larve ernährt sich von dem Wirt, der in toto und nach Erreichen der Geschlechtsreife geleert wird, verpuppen sie sich in ihm, wenn er seine Metamorphose abgeschlossen ist. eine typische fast transparent Kokon unter den Gastresten hergestellt wird verschlungen, in diesem Kokon der Zyklus, bis das Flimmern des neuen Erwachsenen weiter, die im gleichen Sommer oder im nächsten Frühjahr auftreten können. Solche bozzoletti ovoid halbtransparenten und unter den Blättern im allgemeinen fest bleiben und ein typisches Signal der Kolonisierung auf befallene Pflanzen Neodryinus werden.

Die Neodryinus entomophagy ist amerikanischer Herkunft, im Jahr 1987 in Italien eingeführt seine Wirksamkeit in experimentellen Programmen zur biologischen Kontrolle zu beurteilen. Diese Einführung war erfolgreich, und jetzt diese Wespe parasitoid ist gut in unserer Umgebung akklimatisiert und hat eine doppelte Wirkung gegen Metcalfa nützlich wachsartig, räuberischen und parasitoid von Jugendlichen.

Diese Wespe ist nicht ein nützliches Insekt unmittelbare Auswirkungen auf seinem Opfer, aber es ist eine Art, die in die Umwelt ist gut vorstellen, weil es das einzige ist, das schrittweise auf die Steuerung von Metcalfa führen kann. E ‚kann in einigen Bereichen nicht vorhanden sein, und es ist so nützlich, um die Einführung zu bewerten, sofern ein Minimum an Lebensraum ist, der seine ungestörte Entwicklung vor allem im ersten Jahr ermöglicht, dh ein Gebiet mit Strauchvegetation frisch und anhaltend während des Sommers und natürlich besser, wenn mit einem guten Präsenz von Metcalfa die Beilegung des parasitoid zu erleichtern. Während die Saison ab ab Juli sollte es möglich sein, zwischen den Kolonien von Metcalfa, jung metcalfe parasitizzate und anschließend neue Kokons von drinide zu beobachten.

Composition

Neodryinus typhlocybae controlla:

  • Metcalfa pruinosa

Dosage

Questo imenottero non è un insetto utile ad impatto immediato sulla sua vittima, ma è una specie che è bene introdurre nell'ambiente perché è l'unica che può progressivamente portare al controllo della metcalfa. 


È possibile che non sia presente in alcune aree ed è così utile valutarne l'introduzione purché vi sia un minimo di habitat che ne consenta lo sviluppo indisturbato soprattutto nel primo anno, ovvero, una zona con vegetazione arbustiva fresca e persistente durante l'estate, ed ovviamente meglio se con buona presenza di metcalfa per facilitare l'insediamento del parassitoide. 


Nel corso della stagione, da luglio in poi, dovrebbe essere possibile osservare tra le colonie di metcalfa, le giovani metcalfe parasitizzate e successivamente i nuovi bozzoli del drinide.